Mit der SAP Cloud for Analytics (SAC) bietet SAP eine Lösung für Reporting, Analyse und integrierter Unternehmensplanung in der Cloud an. Der Cloud-Ansatz verfolgt eine Zentralisierung von Reporting, Analysis und Planung in der Organisation. Der Zugriff auf die Daten und Applikationen ist von jedem (mobilen) Endgerät möglich. Die Lösung ist insbesondere für die Anwendungsbereiche im Konzern- und Managementreporting interessant. Warum genau?

Die Cloud-Architektur an sich ebnet den Kunden den Weg von mehreren, verschiedenartigen Softwarelösungen hin zu einer zentralen Plattform in der Konzernorganisation. Die ausgestaltete Plattform wird von der Muttergesellschaft bereitgestellt und die Verantwortlichen der Konzerngesellschaften und Business Units greifen einfach auf die für sie relevanten Bestandteile in der Cloud zu.

SAP Analytics Cloud

Die SAP Cloud for Analytics ermöglicht die Anbindung von S/4-Hana und BW/4-Hana-Systemen sowie von Datenquellen anderer Hersteller, bspw. um Finanzkennzahlen und KPIs zu ermitteln und auszuweisen. Die Daten werden miteinander verknüpft, um so auf aggregierter Managementebene entscheidungsrelevante Abschlusswerte zentral zur Verfügung stellen zu können. So können bspw. Werte (Plan- und Ist-Zahlen) der Finanzkonsolidierung sowohl vom S/4-Hana Finance for Group Reporting als auch von der klassischen Konsolidierungslösung SAP SEM-BCS mit den Reporting-Tools der SAP Analytics Cloud (Real-Time) ausgewiesen werden. Auch eine Überführung von Abschlusszahlen bspw. für Zwecke der Weiterverarbeitung im Zuge eines Corporate-Planning-Prozesses in die SAC ist möglich.

SAP Analytics Cloud

Integrierte Unternehmensplanung

Für ein homogenes Konzern- und Managementreporting ist im Einzelfall zu beurteilen, ob eine physische Datenablage von Abschlusswerten in der SAP Analytics Cloud erforderlich ist. Dies hängt wesentlich davon ab, wie homogen oder heterogen der „Unterbau des Zahlenwerkes“ ist und wie umfangreich ein Mapping zur Vereinheitlichung der Daten in der Cloud sein müsste, aber auch, ob eine weitere Verarbeitung der Zahlen notwendig ist. So könnten bspw. für die Unternehmensplanung je nach Planungsansatz, operative Planzahlen (Bottom-Up) zwecks Anpassung auf (Top)-Managementebene oder Ist-Werte (Middle-Up-Approach) als Aufsetzwerte für die Unternehmensplanung bereitgestellt werden.
Auf Basis dieser Werte kann danach eine Weiterverarbeitung der Planwerte von den Management-Units direkt in der SAP Analytics Cloud erfolgen. Hierfür stehen unterstützend eine Reihe von Planungsfunktionen bereit. Mit den integrierten Planungskomponenten lassen sich zudem in einfacher Form Planungsmodelle direkt in der SAP Analytics Cloud definieren. Das Bereitstellen von Planungslayouts auf dezentrale Einheiten und der Zugriff stellt aufgrund des Cloud-Ansatzes keine Herausforderung dar. Im Gegenteil, dies ist ein großer Vorteil der Lösung.

SAP Analytics Cloud

Der Werkzeugkasten der Planungsfunktionen wird zusätzlich ergänzt durch eine Simulations- und Prognosefunktion, mit denen der Fachbereich Controlling Ad-hoc-Auswertungen durchführen und Werte für verschiedene Szenarien ermitteln kann sowie einer Kommentarfunktion.

Reporting – einfach, aber anspruchsvoll

Die grafisch hochwertige Aufbereitung und Präsentation von Abschlusszahlen erfüllt die Anforderungen an eine moderne Managementberichterstattung. Ein großer Vorteil der Lösung ist zudem, dass sich auf recht einfache Weise ein individuelles Reporting-Cockpit definieren lässt. Die Bedienung an sich ist so intuitiv, dass die Fachbereiche Group Accounting und Corporate-Controlling im Front-End sehr eigenständig arbeiten und sich Auswertungen ganz nach den eigenen Anforderungen gestalten können.
Mit der Reporting-Anwendung erstellen Führungskräfte bspw. Ad-hoc-Reportings und Was-wäre-wenn-Analysen in Echtzeit, erkennen Einflussfaktoren und Abweichungen – einfach per Drag&Drop von den jeweiligen Elementen. Welcher Detaillierungsgrad bspw. für Planung und Reporting herangezogen werden soll, bestimmt der Anwender. Das dahinterliegende Datenmodell für diese Arbeiten wird direkt in der Cloud definiert. Folgende Darstellung zeigt u. a. im Beispiel einen Auszug der Kennzahl Gesamtumsatz im Kontext der Regionen.

SAP Analytics Cloud
Das Reporting und die Analysen der Daten können im Echtzeit-Modus durchgeführt werden. Wichtig ist generell, dass das Reporting in erster Linie für grafisch hochwertige Darstellungen und Analysen auf Managementebene konzipiert ist. Ad-hoc und tiefergehendes Analyse-Reporting sollten aus Gründen der Architektur und der Performance eher direkt im Quellsystem bspw. auf Basis von SAP Analysis for Office durchgeführt werden.
Von großer Bedeutung bleibt, dass bei der Prüfung der Einsatzmöglichkeiten der Lösung ein genauer Blick auf die unternehmensindividuellen Prozesse zu werfen ist, um das Tool entsprechend danach auszugestalten.

Neue Präsentationsmethodik mit dem SAP Digital Boardroom

Eine weitere Komponente der SAP Analytics Cloud ist der Digital Boardroom – ein Cockpit für die systemintegrierte Aufbereitung von Abschlusszahlen, das für Präsentationszwecke eingesetzt wird. Mit der Nutzung des Digital Boardroom entfallen aufwendige Aufbereitungen von Präsentationen. Insbesondere, wenn das Zahlenmaterial eine erneute Aktualisierung erfährt, sind häufig sehr kurzfristige Korrekturläufe in den Unterlagen notwendig, was den Mitarbeiter nicht selten Schweißperlen auf die Stirn treibt. Das Tool ist somit ein weiterer Baustein hin zum papierlosen Prozess.
Die eigentliche Präsentation wird innerhalb des SAP Digitial Boardroom erstellt, erforderliche Daten in die Präsentation integriert und in Echtzeit visualisiert. Es ist jedoch auch möglich die Realtime-Funktion abzuklemmen, um bspw. für einen bestimmten Präsentationstermin ein zuvor vorbereitetes und abgestimmtes Ergebnis zu zeigen, welches ggf. parallel auch in anderen Medien präsentiert wird. Wie genau die Ausgabe der Zahlen erfolgt, kann selbstverständlich unternehmensindividuell definiert werden. Mit der Definition einer eigenen „Story“ können verschiedenen Verantwortlichen unterschiedliche Teile der Präsentation zugewiesen werden, um somit einen professionellen und strukturierten Ablauf bspw. von Gremiumssitzungen sicherzustellen und digital zu unterstützen.
von Roh Jacobi und Nicolas Schepp (Consultants, SIR consulting GmbH)

#DigitalBoardroom #SAPAnalyticsCloud #SAReporting #GroupAccounting #Managementreporting #CorporatePlanning #Unternehmensplanung #SAC #Konzernabschluss #Digitalisierung

Weitere Informationen finden Sie unter www.sapanalytics.cloud